Institute for Project Defaults

Klausurtagung 2019

Klausurtagung

Die Fachschaft Geodäsie des KITs begab sich vom 15. bis 17. November auf Klausurtagung. Sie dient als Austausch zwischen den Studierenden der Fachschaft rund um Themen, die wichtig in der Fachschaftsarbeit sind. Thematisiert wurden fachschaftsinterne Angelegenheiten, sowie Anregungen der Studierenden an die Dozent*innen und Professor*innen. Ziel ist es die Fachschaftsarbeit aktiv mitzugestalten und sich als Gemeinschaft weiter zu entwickeln.

Zu neunt begaben sich die diesjährigen Teilnehmer auf den Weg zu einer entlegenen Schwarzwaldhütte. Fernab vom nächsten Funkmast, galt es sich als Gemeinschaft zu beweisen. Auf der Tagesordnung stand neben der Fachschaftsarbeit auch gemeinsames Kochen, Essen und Wandern. Verknüpft wurden die Aktivitäten mit Programmpunkten, welche im Vorhinein erarbeitet wurden. Hauptprogrammpunkte waren unteranderem die Besetzung des Postens des Fachschaftssprechers, die Überarbeitung des Leitbilds guter Lehre sowie der Frage ob es der Fachschaft auch eines Leitbildes bedarf. Das Leitbild gute Lehre dient den Professor*innen und Dozent*innen als Anregung der Studierenden, wie eine optimale Vermittlung von Studieninhalten aus Studentensicht aussieht.

Eine zusätzliche Team-Building Maßnahme fand im Rahmen des Kommunikations-Workshops statt. Mithilfe eines externen Workshop-Leiters entdeckten die Studierenden selbst Ihre Schwächen und Stärken in der Kommunikation. Leitfragen dabei waren: Wie respektiere ich meinen Gesprächspartner? Wie schaffe ich es passivere Diskussionsteilnehmer aktiver in das Gespräch mit einzubinden? Höre ich meinem Gesprächspartner zu oder bestehe ich auf meiner Meinung? In einer dreistündigen Sitzung beschäftigten sich die Studierenden mit diesen Themen und arbeiteten daran sie umzusetzen. In einer abschließenden Diskussion zum Thema Außenwirkung des Studienganges konnte das erlernte umgesetzt werden.

Thematisiert wurde auch wie man die Außenwirkung des Studienganges verbessern kann. Es wurde insbesondere daran gearbeitet inwiefern wir als Studierende den Nachwuchs für den Studiengang begeistern können.

Die dritte Klausurtagung ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung der Fachschaft und des Studienganges. Neben der Bearbeitung der Programmpunkte trägt sie auch zu einem verstärkten Zusammenhalt innerhalb der Fachschaft bei. Insbesondere neue Fachschaftsmitglieder können so die Gemeinschaft und Arbeitsstruktur der Fachschaft kennenlernen und besser in diese eingebunden werden.